Station 8: Die Panzerwiese

Die alte Panzermauer steht für einen kleinen Ausschnitt einer langen Geschichte; von der Entstehung in der Eiszeit über die landwirtschaftliche bis hin zur militärischen Nutzung.

Seit Juni 2002 ist die Gesamtfläche mit dem angrenzenden Hartelholz, ca. 280 Hektar, als Naturschutzgebiet ausgewiesen und bei der EU als Fauna-Flora-Habitat-Gebiet angemeldet. Die Sorge um den Erhalt dieses sensiblen Naturraumes geht uns alle an.

Bis 1990 war die Panzerwiese ein militärisches Gebiet, wo die mit den Panzern geübt haben und geschossen haben. Die Panzerwiese ist auch ein Naturschutzgebiet, weil seit 1990 wegen den Panzern Löcher erschienen sind und wenn es mal geregnet hat war der Tümpel voll mit Wasser wo auch Frösche, Schmetterlinge hinkamen. Vom Isargletscher kam Schotter auf die Panzerwiese. Das ist der Grund für den Magerrasen. Der Magerrasen wird in der Panzerwiese geschützt, weil es ihn selten gibt. Wegen dem Kies gibt es nicht viel Erde und wegen der wenigen Erde wächst Magerrasen. Es gibt wenige Nährstoffe aber den Pflanzen auf der Panzerwiese genügt das. Deswegen sind es kleine Blumen. 

geschrieben von Yaren, 13 Jahre

KONTAKT

Kinder- und Jugendraum RIVA NORD
Ingolstädter Str. 243 + 217
80939 München
Tel.: 089/18923163
Fax: 089/18923165
E-Mail: riva.nord(at)kjr-m.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag:                  14-19 Uhr Offener Treff Dienstag/Freitag:  14-18 Uhr Offener Treff Mittwoch:               15-18 Uhr Jungen*tag Donnerstag:           14-19 Uhr Mädchen*tag

Mittwoch: 15-18 Uhr Mobiles Spielangebot in der Siedlung in Kooperation mit dem Kinderhaus Harthof

Zusätzliche Angebotszeiten in den Ferien und am Wochenende

ANFAHRT

So erreicht ihr uns mit dem MVV:
U2 Harthof + Bus 141 oder Bus 170 Haltestelle Neuherbergstraße – von dort einfach an der Ingolstädter Straße stadtauswärts bis zum letzten Haus laufen.

Bus 294 oder Bus 295 Haltestelle FC Bayern Campus – das RIVA findet ihr auf der gegenüberliegenden Straßenseite!